Weihnachtskekse à la Tanja // Dinkel-Buchweizen-Mandel-Kekse

Es weihnachtet! Ich muss dir ehrlich gestehen…ich bin ein Weihnachtsfan! Ich mag einfach diese Zeit. Ich mach mir keinen Stress, Shoppen versuche ich zu vermeiden, in meiner Familie wird nur ‚gewichtelt‘, ich muss also nur 1 Geschenk besorgen, das geht. Ich dekorier jetzt auch nicht groß, das ist mir dann doch zu mühsam, aber dennoch…ich mag diese Zeit. Und Glühmost. Auf dem Christkindlmarkt. Und Weihnachtskekse.

Oh ja…ich liiieeebe Kekse! Vielleicht hast du dich schon mal gefragt ob ich denn in meinem ganzen Gesundheits-Wahn überhaupt so was wie Weihnachtskekse esse!? Jaaaa…das tu ich!

Daheim bei Mama schmecken sie sowieso am Besten, aber dieses Jahr hab ich mich mal daran versucht welche zu fabrizieren die ohne Zucker und Weizenmehl auskommen. Und immer noch schmecken! Gar nicht so einfach. Aber…ich hab ein ganz tolles Rezept gefunden, etwas abgewandelt und das Ergebnis möchte ich euch heute hier verraten.

weihnachtskekse-backblech

Ich muss aber gleich vorweg sagen: Weihnachtskekse ganz ohne Zucker und Mehl ist fast nicht möglich, dann schmecken sie einfach nicht mehr wie Kekse. Aber es geht in jedem Fall ohne Industriezucker und ohne Weizenmehl. Dafür gibt es recht gute Alternativen.

Ich kann euch wirklich empfehlen diese Kekse hier nachzubacken! Wenn man nämlich weiß, dass die gar nicht sooooo ungesund sind dann schmecken sie gleich noch besser. Aber…unbegrenzt solltet ihr sie natürlich auch nicht futtern, immerhin ist noch genügend anderes kalorienreiches Zeugs mit drin.

Aber ich will euch nicht den Spaß an den Keksen verderben, es ist Weihnachtszeit, da darf man das!

weihnachtskekse-von-oben

Hier das Rezept für die leckeren und wunderbaren

DINKEL-BUCHWEIZEN-MANDEL-KEKSE

ZUTATEN:

80g Kokosblütenzucker
125g Butter
100g Buchweizenmehl
50g Dinkelmehl
100g gemahlene Mandeln (oder alle anderen Nusssorten)
2 Eigelb

ZUBEREITUNG:

Eigelb, Butter und Zucker schaumig rühren, Mehl und Nüsse dazugeben. Die Masse in eine Spritztüte füllen und auf’s Backblech spritzen.

Ich hab mal herumexperimentiert und eine längliche Form aufgespritzt, aber auch ein paar Haufen (hab mir schon sagen lassen, dass diese aussehen wie kleine Kackhaufen…haha)!

Wenn du magst kannst du noch eine ganze Nuss auf die Kekse stecken, dann sehen sie netter aus. Ein bisschen weniger wie Kackhaufen(!)
Das ist mir diesmal leider zu spät eingefallen, da waren sie schon fest.

Backofen auf 190° Grad vorheizen und die Kekse ca. 10 Minuten backen.

weihnachtskekse-fertig

Du kannst sie natürlich auch noch mit Schokolade verzieren oder sie darin (er)tränken! Aber ehrlich gesagt, so lange haben die in unserer WG gar nicht überlebt, der Großteil wurde noch warm verzehrt.

weihnachtskekse-gesund

Also…viel Spaß beim Nachbacken! Lass mich wissen ob sie dir gelungen sind und wie sie dir geschmeckt haben.

Schöne Adventszeit!

Tanja

 

Follow me:
INSTAGRAM

Kommentar verfassen

*